Teil 1

Um auf Social Media regelmäßig Content, am besten hochwertigen Content zu posten, brauchte es viele Ideen. Hinzu kommt, dass diese Ideen auch noch kreativ und vielfältig sein sollten. Außerdem sollten sie sich im Idealfall nicht wiederholen. 

Ich habe einige Ideen für dich zusammengefasst, damit du dich nicht dauernd fragen musst: „Was soll ich bloß posten?“ 

Zitat, Spruch

Zitate können zum Nachdenken anregen, motivierend oder lustig sein. Und es gibt ja wirklich zu beinahe jedem Thema einen passenden Spruch. 

Sprüche und Zitate erlangen meist hohe Interaktionen, werden häufig geliked und oft kommentiert. Suche dir passende Zitate zu deinem Business und unterstreiche die Wirkung z. B. durch ein passendes Bild. 

Neue Blogbeiträge promoten

Du hast einen neuen Blogartikel verfasst und veröffentlicht? Super, dann poste ihn auch auf Social Media. Schreibe einen kurzen Teaser, sozusagen ein kleiner Vorgeschmack auf den Artikel, um deine Follower gespannt auf den Beitrag zu machen. Je nach dem, um was es in deinem Beitrag geht, kannst du ruhig auch 2-3 Posts daraus erstellen. Du kannst natürlich auch in deiner Instagram Story auf deinen neuen Post verweisen und vielleicht noch ein kurzes Video drehen und darin kurz erklären, welchen Mehrwert du in deinem Blogbeitrag bietest.

Challenge

Ist dir schon einmal aufgefallen, dass es in letzter Zeit vermehrt Challenges auf Instagram gibt? Durch eine Challenge kommt es zu großer Interaktion, es wird fleißig kommentiert und geliked. Dadurch steigt sowohl deine Reichweite als auch die deiner Community. Meist dauert eine Challenge 5 Tage, in der Regel von Montag bis Freitag. Ein Beispiel könnte etwa eine „Instagram Sichtbarkeitschallenge“ sein. Am ersten Tag stellen sich die Teilnehmer vor, am zweiten Tag posten sie ihren Mehrwert, am dritten Tag stellen sie ihre Bio vor, am vierten Tag ihren Feed und am letzten Tag ist z. B. Feedback-Friday, was ist gut, was könnte noch besser sein. Solche Challenges steigert neben der Reichweite auch den Community Auf- und Ausbau. Was für eine Challenge könntest du veranstalten? Überlege in Ruhe, bestimmt fällt dir etwas passendes ein.

Freebie 

Bietest du auf deiner Website ein Freebie an? Hast du einen Newsletter? Dann weise doch in einem Post auf Social Media darauf hin. Schließlich bietest du mit deinem Freebie ja auch Mehrwert und löst im besten Fall sogar ein Problem, das deine Zielgruppe hat. Denn es geht ja darum, dich als Experte bzw. als Expertin zu positionieren. Ganz nebenbei trägt sich noch jemand in deine E-Mail-Liste ein. 

„Fill the Blank“-Posts

Frägst du dich gerade, was das eigentlich sein soll?! „Fill the Blank“-Posts sind eine besondere Art der Fragenstellung an deine Community. Ein Beispiel wäre etwa: „An meinem Onlinebusiness schätze ich besonders…“ oder „In meiner Pause mache ich am liebsten…“

Ziel ist es, dass möglichst viele Follower den Satz vervollständigen und du sie dadurch zum häufigen Kommentieren animierst.

Denke auch daran, regelmäßig unterschiedliche Darstellungsvarianten zu verwenden: Audio, Video, Text, Bild, (Info-)Grafiken, Insta-Stories oder auch Slideshows zu verwenden. Denn diese Mischung wird vom Algorithmus positiv bewertet. 

Außerdem kann ich durch Grafiken komplexe, zahlenlastige Inhalte gut darstellen. Oder durch Videos, egal ob per IGTV oder in den Stories kann ich meiner Zielgruppe viel Mehrwert bieten. Es ist immer ratsam bei den Stories einen kurzen Text zum Video hinzufügen, damit die Leser z. B. auch in der U-Bahn ohne Kopfhörer erkennen können, worum es in dem Beitrag geht.